Schirmherrschaft

SturmSchirmherr der Initiative „Umwelt plus“ ist Herr Wilhelm Sturm, ein erfolgreicher Unternehmer unserer Region, der bereits einige Umwelt-Projekt in seinem Unternehmen, wie Photovoltaik-Anlagen, eine Hackschnitzelheizung oder eine gut organisierte Mülltrennung umgesetzt hat.

Wilhelm Sturm absolvierte nach dem Abitur ein Maschinenbaustudium an der Fachhochschule in München, zusätzlich an der Schweißtechnischen Lehr- und Versuchsanstalt in München ein Aufbaustudium zum Schweißfachingenieur. Danach war er als Produktionsleiter und Prokurist in einem metallverarbeitenden Betrieb in Landshut tätig, bevor er 1991 in den elterlichen Betrieb mit damals rund 15 Mitarbeitern ging.

Die Firma Sturm steht für Kompetenz und Know-how in der Entwicklung und Herstellung von technologisch anspruchvollen Maschinen auf den Gebieten Fördern, Automatisieren, Lackieren, Montieren, Prüfen sowie in der Blechverarbeitung.

Immer offen für neue Technologien und getrieben von dem Willen auf mehreren Standbeinen zu stehen, die aber insgesamt gut zusammen passen und Synergien ergeben müssen, formte und entwickelte Wilhelm Sturm die Sturm-Gruppe mit über 500 Mitarbeitern, die 6 Unternehmen unter ihrem Dach vereint mit dem Hauptsitz in Salching.

Sturm erhielt in den vergangenen Jahren zahlreiche Auszeichnungen aufgrund seines außergewöhnlichen Wachstums und erbrachte damit einen wichtigen Beitrag zur wirtschaftlichen Aufwärtsentwicklung des niederbayerischen Raumes. Gerade in der Ausbildung setzt Sturm Zeichen mit derzeit über 100 Auszubildenden und der ganz außergewöhnlich hohen Ausbildungsquote von rund 20%.

Wilhelm Sturm ist auch ehrenamtlich tätig, u.a. als Gremiumsmitglied der Handwerkskammer Niederbayern Operpfalz.

Mit der Gründung des Fördervereins Centro-Benedetto e. V. hat er eine Einrichtung initiiert, die gemeinnützige und karitative Einrichtungen unterstützt und dem Landkreis Straubing attraktive Open-air Veranstaltungen unter dem Papst Dach bietet.