„Umwelt plus“ – Eine Initiative der WJ Straubing

Die Stadt Straubing und der Landkreis Straubing-Bogen gelten bundesweit als führende Kompetenzregion für nachwachsende Rohstoffe und sind Vorreiter für umweltökonomisches Handeln.

Deshalb starten die Wirtschaftsjunioren Straubing in Kooperation mit dem Umweltcluster Bayern und der IHK Niederbayern die Initiative „Umwelt plus“. Als erste Aktion konnten Unternehmen im Rahmen einer Online-Umfrage Ihr eigenes betriebliches umweltökonomisches Handeln einschätzen und bewerten.

Ziel dabei war es, den Ist-Stand festzuhalten und zusätzliche Handlungsmöglichkeiten aufzuzeigen um Kosten zu sparen und vorhandene Ressourcen zu optimieren.

Die Antworten wurden anonymisiert ausgewertet. Zusätzlich nahmen alle Teilnehmer an der Verlosung einer kostenlosen und individuellen Umwelt- und Energieeffizienz-Beratung für Unternehmen teil (Datenschutzerklärung).

Die Fragebogen-Aktion ist nun abgeschlossen und die Auswertung liegt vor. Über den Gewinn, eine Energieberatung des Energiezentrums Ostbayern freut sich das Autohaus Karl Jungmayer aus Geiselhöring. Und worin liegt der Gewinn aller Teilnehmer? Sicher konnten viele bereits eine erste Selbsteinschätzung beim Beantworten der Fragen erhalten. Hat der eine oder andere seither schon Aktivitäten umgesetzt? Vielleicht sogar Anregungen aus dem Fragebogen erhalten?

Die Teilnehmer erhalten zum Branchen-Benchmark einen branchenspezifischen Leitfaden für umweltbewusstes Handeln, gute Beispiele aus der betrieblichen Praxis und Poster mit Mitarbeitertipps für umweltökonomisches Handeln.

Wir wünschen allen Teilnehmern viel Spaß und Ausdauer bei zukünftigen umweltrelevanten Aktivitäten mit ökonomischen Auswirkungen im Unternehmen und im persönlichen Umfeld.